Vorfreude auf Hallen voller Bücher

Zum ersten Messetag kommt auch in Leipzig mal ein bisschen Sonne raus, aber es ist schon ordentlich frisch – Ostwind. Aber die Vorfreude auf Hallen voller Bücher wärmt. Mehr als 2.600 Aussteller aus 46 Ländern sind in diesem Jahr dabei und es ist an alle gedacht: es gibt spezielle Kinder- und Jugendangebote, es gibt einen ganz neue Veranstaltungsreihe, den „democratic slam“, bei dem vor allem Jugendliche über unsere Demokratie, über Meinungsbildung, über Toleranz und Freiheit nachdenken und diskutieren.

 

Und dann gibt es ja noch das größte Lesefest Europas – die Aktion „Leipzig liest“ – mit allem, was das Herz von Leseratten begehrt – mitten in der Stadt, also mitten im Leben und mit Autorinnen und Autoren zum Anfassen.

Am Samstag klinken sich da auch Autorinnen und Verlage aus dem Saarland ein – im Loft in Lindenau. Aber schon heute Nachmittag gibt es am Saarland-Gemeinschaftsstand in Halle den ersten großen Auftritt eines Autors aus dem Saarlande und bis zum Messeende am Sonntag werden noch viele folgen.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.