Vorfreude & Vorbereitung – das mache ich in den Wochen vor der Messe

Die Vorbereitungen auf die Frühjahrs-Buchmesse beginnt schon vor Weihnachten, nicht nur für die Verlage, auch für die Messe-Reporterin.  Denn Ende des Jahres kommen die ersten Informationen darüber, welche Autorinnen und Autoren in Leipzig dabei sein werden.

Spätestens im Januar heißt es dann: Slots für Interviews anmelden, also den Finger heben und sagen: ich möchte gerne mit diesem und dieser ein Interview haben, aufgeteilt in halbe Stunden. Am Ende sieht das dann zum Beispiel so aus:

Mein Timetable für den Donnerstag

Am Messewochenende ist der Halb-Stunden-Rhythmus nicht durchzuhalten, dann sind die Hallen einfach zu voll, um mal schnell von 3 nach 4 zu kommen – die liegen nämlich nicht nebeneinander, sondern schräg gegenüber, und das kann ganz schön dauern …

Und dann schlägt die Stunde meines Lesesessels, ein Geschenk von ganz vielen lieben Menschen zu meinem runden Geburtstag kürzlich.

 

Derzeit mein meistgenutztes Möbel

Denn dann wird gelesen und gelesen, in jeder freien Minute. Am Ánfang schaffe ich es noch, wenigstens die Bücher, deren Autorinnen und Autoren ich treffe und interviewe in Leipzig, wenigstens zur Hälfte zu lesen

 

Das ist nur eine kleine Auswahl …

Am Ende ist es dann oft nur noch ein Drittel, aber ich schaffe es immer, mir von allem selbst ein Bild zu machen, einen Eindruck zu verschaffen.

In den Wochen vor der Buchmesse sprengen die Benutzerdaten meines I-Pads auch ihre üblichen Grenzen. Denn manches erreicht mich schon vor dem Erscheinungstermin, als „Fahne“, wie man das nennt. Früher war das oft en simpler Din A4-Ausdruck,  inzwischen meist in elektronischer und vor allem in einer noch nicht freigegebenen Fassung.

Eine „Fahne“ mit Sperrvermerk

 

So, jetzt wisst ihr, wissen Sie, wie ich mich inhaltlich vorbereite. Beim nächsten Mal gibt es einen kleinen Einblick in die Technik, denn ich reise ja mit meinem Mini-Studio nach Leipzig … das passt in den Koffer und über die Schulter.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.